Erbrecht/Testament

Das Erbrecht

Um eventuelle Streitigkeiten bezüglich des Erbes später zu vermeiden, ist es sinnvoll, die eigenen Wünsche rechtzeitig zu fixieren. Das Erbrecht ist ein bedeutendes Thema, auf das wir hier nur kurz aufmerksam machen möchten. Für eine individuelle Beratung empfehlen wir die Kontaktaufnahme zu einem Rechtsanwalt/Notar.

Das Erbrecht ist Teil des bürgerlichen Rechts. Wenn kein rechtsgültiges Testament vorhanden ist, bestimmt die gesetzliche Erbfolge über die Verteilung des Vermögens des/der Verstorbenen. Falls die gesetzlichen Erben im Testament unberücksichtigt bleiben, besteht ihrerseits ein Pflichtteilsanspruch. Dieser umfasst die Hälfte des gesetzlichen Erbteils. Die gesetzliche Erbfolge setzt sich wie folgt zusammen:

Erben erster Ordnung: Kinder, Enkel, Urenkel
Erben zweiter Ordnung: Vater, Mutter, Schwester, Bruder, Neffe, Nichte
Erben dritter Ordnung: Großvater, Großmutter, Tante, Onkel, Cousin, Cousine

Für Ehepartner gelten Sonderregelungen. Die Hinterbliebenen erfahren im Trauerfall eine große Entlastung, wenn sie in der Trauerzeit nicht noch mit finanziellen Belastungen konfrontiert werden. Eine rechtzeitige finanzielle Absicherung ist oft sinnvoll.

Das Testament

Wenn ein rechtsgültiges Testament existiert, tritt die gesetzliche Erbfolge nicht in Kraft. Für die Rechtsgültigkeit ist die Einhaltung einiger formeller Richtlinien zu beachten. Das Dokument muss eigenhändig und handschriftlich geschrieben sein und mit vollem Namenszug, Datum und Ortsangabe versehen werden.

Jede volljährige Person, die im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte ist, kann ein Testament verfassen.
Das Testament ist eine eindeutige Verfügung, die alle Unklarheiten beseitigt. In vielen Fällen können so auch eventuelle Streitigkeiten innerhalb der Familie vermieden werden. Bewahren Sie Ihr Testament an einem Ort auf, den nur Ihre engsten Angehörigen kennen. Alternativ können Sie Ihre Unterlagen gemeinsam mit Ihren Vorsorgeregelungen auch in unserem Hause hinterlegen lassen.

Auf der Internetseite des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz finden Sie weitere Informationen zum Testament: www.bmjv.de.

Bitte beachten Sie:

In allen Fragen rund um das Erbrecht empfehlen wir zwecks Beratung die Kontaktaufnahme zu einem Rechtsanwalt oder Notar.

Die Beratung zur Gestaltung von Testamenten stellt grundsätzlich eine Rechtsdienstleistung nach § 2 Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) dar. Wir stellen aus diesem Grund ausdrücklich klar, dass dieser Ratgeber lediglich weitergehende Beratungsmöglichkeiten aufzeigen möchte. Es handelt sich jedenfalls nicht um eine rechtliche Prüfung des Einzelfalls und somit nicht um eine Rechtsberatung.