Was tun im Trauerfall?

Bei Eintritt eines Trauerfalls zu Hause benachrichtigen Sie bitte unmittelbar einen Arzt, möglichst den Hausarzt oder aber auch den Arzt im Notdienst. Er wird nach einer gründlichen Untersuchung den Totenschein ausstellen. Tritt der Tod im Krankenhaus, Pflege- oder Seniorenheim ein, so wird die Verwaltung einen Arzt rufen.

Im Anschluss empfehlen wir Ihnen die Kontaktaufnahme mit uns. Bestattungen Kurth und Bestattungen Schmitz stehen Ihnen im Sterbefall rund um die Uhr zur Verfügung. Wir wissen, welche Schritte jetzt wichtig sind. In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie zu allen Fragen, die mit der nun bevorstehenden Bestattung verbunden sind.

Für unsere Arbeit benötigen wir einige Dokumente. Bitte halten Sie diese bereit. Falls Ihnen die Papiere nicht vorliegen, sind wir gerne bei der Besorgung behilflich.

Wichtige Unterlagen:

  • Der Totenschein des verstorbenen Menschen
  • Das Familienstammbuch
  • Die Heiratsurkunde/das Familienbuch
  • Bei Ledigen: die Geburtskurkunde
  • Bei Geschiedenen: Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk
  • Bei Verwitweten: Sterbeurkunde des verstorbenen Ehepartners

Was ist außerdem wichtig?

  • Unterlagen zur Rentenversicherung
  • Chipkarte der Krankenkasse
  • Versicherungspolicen
  • Grabdokumente und Bestattungsvorsorgevertrag (falls vorhanden)
  • Bei Heiraten im Ausland Heiratsurkunde  im Original, plus beglaubigte Übersetzung
  • Bei Spätaussiedlern benötigen wir den Vertriebenenausweis, Registrierschein sowie evtl. die Bescheinigung über eine Namensangleichung